Kroatien Blog| Urlaub Reisen Ferienwohnungen

Kroatien – Ferienwohnungen – Kultur – Musik – Politik – Urlaub – Veranstaltungen – Wirtschaft und mehr

Archive for the 'Land & Leute' Category

Informationen über Land und Leute in Kroatien und alles was dazu gehört

Kroatien hat eine neue Miss Universe

Posted by kroatienblog on 4th July 2011

Am 2. Juni 2011 fand in Kroatien der Schönheitswettbewerb für die neue Miss Universe Kroatiens statt. Die schönste an diesem Abend war die blondhaarige und wunderschöne Natalija Prica.
Auf Platz zwei befindet sich Katica Rakuljić und auf Platz drei Kristina Malenica. Dieses Jahr haben die Veranstalter entschlossen, der Gewinnerin kein Auto zu schenken, sondern einen Scheck in der Höhe von 20 000 €, der ihr ermöglicht eine private Schule für Management und Wirtschaft zu besuchen.

Die 22-jährige Stomatologie Studentin wird wohl noch eine Chance haben, etwas Neues zu studieren. Diese schöne Studentin hat bewiesen, dass Schönheit und Klugheit eine gute Kombination sind.
In 40 Tagen findet der Miss Universe der ganzen Welt in Brasil statt. Wir drücken unserer Vertreterin die Daumen und hoffen auf ein gutes Resultat.

Posted in Land & Leute | No Comments »

Aprilscherz in Kroatien

Posted by kroatienblog on 1st April 2011

Da heute weltweit der 1. April gefeiert wird, wäre es eine Schande nicht zu erwähnen, wie die kroatischen Tageszeitungen und Portale diesen Tag kennzeichneten. Als Aprilscherz bezeichnet man den Brauch, am 1. April seine Mitmenschen durch erfundene oder verfälschte (meist spektakuläre) Geschichten, Erzählungen oder Informationen hereinzulegen. Zielpersonen sind (manchmal leichtgläubige) Familienangehörige, Freunde, Arbeitskollegen etc. Vor Auflösung des Schwindels sagt man z. B. April April. Aprilscherze sind in den meisten europäischen Ländern üblich. (de.wikipedia.org)

Weitere Angaben finden Sie HIER!

Viele wissen aber sicher nicht wie und wo der Aprilscherz überhaupt anfing. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts kam als erstes Mal der Begriff „Aprilnarr“ in Grimms Deutschem Wörterbuch vor. Er bezeichnete jemanden der glaubt, etwas irrationales würde geschehen.

Ein kroatisches online Portal „Tportal“ gab heute Morgen eine exklusive Nachricht aus und zwar die, dass Slowenien wegen der Krise entschlossen hat, Kroatien die Beteiligung auf der Weltmeisterschaft in der ZAR zu überlassen. Von dieser Nachricht berichtete sogar das slowenische „Delo“. Da es der 1. April ist, hat fast niemand daran geglaubt, doch trotzdem gab es so manche Kommentare auf den Facebook Fan Seiten des Portals.

Posted in Land & Leute | No Comments »

Kroatien – die Heimat der Krawatte

Posted by kroatienblog on 10th March 2011

Die Krawatte ist eigentlich ein Stück Stoff, welches unzählige Männer um den Hals binden. Die Krawatte hat ihren Ursprung in Kroatien. Die Geschichte der Krawatte beginnt mit dem 30-jährigen Krieg (1618-1648). 6000 kroatische Söldner kämpften in Frankreich an der Seite des französischen Sonnenkönigs Ludwig XIII.
Die kroatischen Söldner trugen ein weißes Stück Stoff als Teil ihrer Uniform, welches am Kragen in Form einer Rosette befestigt wurde und die Enden hingen über die Brust. König Ludwig XIII war sehr modebewusst und war sofort dem Stil der kroatischen Reiter verfallen. Französische Offiziere übernahmen ebenfalls den Stil der kroatischen Söldner und somit verbreitete sich die Krawatte in den Nachbarstaaten.

Der Begriff „Cravate“ entwickelte sich aus der Bezeichnung “à la Croate”, das nach kroatischer Art bedeutet. Die Krawatte machte auch einige Veränderungen und Verfeinerungen durch, sie wurden feiner gewebt und zweimal um den Hals geschlungen und schließlich mit einem großen Knoten befestigt. Im 18. Jahrhundert ähnelte die Form der Krawatte unserer heutigen. Sie war voluminös und aus Seidenfäden gewebt. Es wurden vor allem weiße, schwarze und graue Modelle getragen.

In Kroatien ist die Krawatte ein wichtiger Teil der Kultur und sie wird mit Stolz gefeiert. Das Geschäft “Croata”, das 1990 von Marijan Bušić gegründet wurde gibt es inzwischen in jeder größeren Stadt. Das Unternehmen führt 2000 handgemachte Krawatten. Bei “Croata” kaufen Staatsleute und Regierungsmitglieder, Schauspieler und Sänger und Botschaftsangehörige aus aller Welt. Auch Urlauber kaufen bei „Croata“ Krawatten als originelles Souvenir. Bei Staatsbesuchen bekommen Staatsgäste eine „Croata-Krawatte“ geschenkt. Im Jahr 2003 ließ Marijan Bušić die Arena in Pula mit einer 808 Meter langen Krawatte umbinden, um die Herkunft der Krawatte bekannter zu machen. Dies wurde schließlich auch im “Guinness Buch der Rekorde” eingetragen.

Posted in Land & Leute | No Comments »

Nikola Tesla – ein Genie aus Kroatien

Posted by kroatienblog on 20th February 2011

Welchem Erfinder haben wir den Strom zu verdanken? Die Antwort lautet Nikola Tesla.

Dieser wurde am 10. Juli 1856 in Smiljan (Kroatien) geboren. Er wuchs in der kroatischen Region Lika auf, wo er zunächst das Gymnasium besuchte, um später nach Karlovac zu wechseln. In den Jahren von 1876 bis 1878 hat er Ausbildungen an der Technischen Hochschule in Graz, der Universität in Prag und Budapest angefangen, aber alle drei abgebrochen. Einige Jahre darauf zog er nach Paris, um 1884 nach New York zu gehen und bei Edison zu arbeiten.

Als Erfinder, feilte er an vielen Ideen und gilt heute als Vater der Stromversorgung, da er den Wechselstrom entwickelt hat. Seine weiteren Verdienste sind: der Wechselstrom-Motor, die Tesla-Spule, die Funktechnik, die Hochfrequenzlampe, die Scheibenläuferturbine und andere.

Nikola Tesla hat mit seiner Arbeit viel zum Bereich der elektromagnetischen Energieübertragung beigetragen und gilt daher als bemerkenswerte Erfinder und Elektroingenieur. In seinem Geburtsort befindet sich das Tesla-Museum, welches man besuche sollte, falls man in der Nähe ist, da dieses Gebiet neben dem Museum auch durch seine schöne Landschaft besticht.

Posted in Land & Leute | No Comments »

Der Dalmatiner

Posted by kroatienblog on 22nd January 2011

Der Dalmatiner ist eine kroatische Hunderasse, die weltweit anerkannt ist. Er ist ein großer, kräftiger, lebhafter und gut proportionierter Hund, der sehr auffällig ist. Seinen Namen verdankt er Dalmatien, einer Region im Süden Kroatiens, woher diese Hunderasse abstammt. Der Dalmatiner hat muskulöse Schultern, einen längeren Brustkorb und eine elegante Haltung.

Am interessantesten ist sein Aussehen. Der weiße Körper ist mit vielen Schwarzen oder leberbraunen Tupfen bedeckt, wobei der Dalmatiner mit keiner anderen Hunderasse zu vergleichen ist. Die Tupfen laufen nie ineinander und sind klar begrenzt. Welpen kommen komplett weiß auf die Welt. Die Größe und das Gewicht sind Geschlechtsbedingt und können zwischen 56 und 61 Zentimeter, bzw. zwischen 24 und 32 Kilo variieren. Dalmatiner zeigen ein freundliches Wesen.

Dalmatinerähnliche Hunde wurden schon in ägyptischen Pharaonengräben abgebildet. Machen Vermutungen nach, kam er von Indien über Ägypten und Griechenland bis zu der kroatischen Küste. Es wird angenommen, dass diese Hunde von dieser Zeit an diese Hunde gezüchtet und gepflegt haben. Doch noch immer ist nicht vollkommen sichergestellt ob die Dalmatiner ihren Namen der Region Dalmatien oder dem alten Volk „Dalmati“ verdanken. Im 19. Jahrhundert war der Dalmatiner sogar das Maskottchen der New Yorker Feuerwehr.

Posted in Allgemein, Land & Leute | 3 Comments »

Die jüngste „Miss America“ hat kroatische Wurzeln

Posted by kroatienblog on 19th January 2011

Teresa Scanlan wurde am 15. Januar 2011 in Las Vegas zur jüngsten „Miss America“ ernannt. Die 17-jährige Schönheitskönigin kommt aus einer großen Familie. Sie ist nur eine von 6 Geschwistern die in einer kleinen Stadt Geriga, Nebraska leben. Zwischen 52 Teilnehmerinnen war Teresa die beste. Obwohl erst 17 Jahre als, wurde sie wegen ihrer Schönheit aber auch musikalischem Talent zur „Miss America“ ernannt. In dem Teil des Wettbewerbs wo eine spezielle Fertigkeit gezeigt werden sollte, zeigte Teresa ihr musikalisches Talent. Sie spielte die Komposition “White Water Chopsticks” auf dem Klavier vor, womit sie das Jouri begeisterte.

Die Großeltern der schönen Teresa, Franko und Nives Jelić, kommen aus Kroatien und zwar von der Insel Ilovik, südlich von einer größeren Insel Lošinj, berichtet die Las Vegas Sun. Die junge Scanlan sagte, ihre Großeltern flüchteten aus dem damaligen Jugoslawien, wonach sie entschlossen in den Vereinigten Staaten zu bleiben. Teresa war schon mehrmals in Ilovik und der Umgebung von der Insel Lošinj.

Ilovik wurde vor 200 Jahren von 170 Aussiedlern aus Lošinj bewohnt und seitdem ist es eine Insel die immer mehr besichtigt und besucht wird. Eine besondere Attraktion für wenige Bewohner und Touristen, sind mehrere Schiffe, die jeden Tag neben der Meerenge zwischen Ilovik und der kleinen Insel Heiliger Petrus vorbeifahren. Die Insel Lošinj ist eine malerische Gegend die jeden begeistert und Gäste jedes Jahr erneut anlockt. Botanische Gärten pflegen mehr als 200 verschiedene Pflanzenarten. Im Jahr 1999 wurde im Meer, in der Nähe von Veli Lošinj, eine fantastische Bronzestatue (Apoksimen in seiner Naturgröße) von unschätzbarem Wert gefunden.

Posted in Ausland, Kunst & Kultur, Land & Leute, Touristik | No Comments »

Die Karnevalszeit beginnt

Posted by kroatienblog on 17th January 2011

Am heutigen Tag wird der heilige Anton gefeiert. Das Horn von Anton weckt der Tradition nach, den Fasching und somit beginnt auch die Karnevalszeit. Heute fängt das Karnevalsfieber so richtig an. Der Sündenbock aller Probleme, eine selbstgemachte Puppe, wird auf einen hohen Pfeiler gestellt und für alles Schlechte beschuldigt. Mit dem Karnevalsende wird der Sündenbock vernichtet, wodurch der Tradition nach alle Probleme mit ihm fortgehen.

Vor mehr als hundert Jahren, hat Rijeka das Karnevalsleben viel intensiver gepflegt als irgendeine andere Stadt Europas. Es wurden viele Bälle und Festzüge organisiert in welchen ungarische, österreichische, deutsche und russische Adelsfamilien teilnahmen.

Im Jahr 2010, überschwemmte eine Zahl von acht tausend Menschen die Promenade in Rijeka. 94 Gruppen mit insgesamt 73 Karnevalswägen haben für einen Tag lang diese wunderschöne Stadt geleitet. Mit dem heutigen Tag beginnt die fünfte Jahreszeit in Rijeka. Jeder der zum Karnevalszug am 6. März nach Rijeka kommen kann, sollte dieses Spektakel nicht verpassen.

Posted in Geschichte, Kunst & Kultur, Land & Leute, Touristik | No Comments »

Karneval in Rijeka

Posted by kroatienblog on 11th January 2011

Der Karneval wird oft als die fünfte Jahreszeit betrachtet. Die bekanntesten Städte die die Tradition des Karnevals pflegen sind vor allem Rio de Janeiro und Venedig. Doch gleich nach Rio de Janeiro und Venedig befindet sich Rijeka. In dieser Stadt beginnt zu Beginn des Jahres wirklich die fünfte Jahreszeit. Sie wird zum Zentrum der Fröhlichkeit und Lebensfreude. Der Karneval gehört hier zur Tradition und zum Lokalpatriotismus.

Schon lange vor Jahrbeginn sind die Vorbereitungen schon zu Ende. Richtige Karneval- Enthusiasten fangen schon im Sommer mit den Vorbereitungen an. Im Sommer findet ein Sommerkarneval in Senj statt, eine sogenannte Generalprobe für den Winter. Schon dann sind die besten Gruppen schon bereit, das Publikum zu beeindrucken.

Alle haben die Gelegenheit, neben dem Karnevalszug, am 21.1. die Karnevalskönigin zu wählen. Am 5.2. findet die „4. Carnival Snowboard Session“ statt und am 19.2. können alle Autoliebhaber an einem maskierten Rally (Paris-Bakar) teilnehmen.

Posted in Kunst & Kultur, Land & Leute, Reiseziele, Touristik | No Comments »

Pager Käse: Der beste Käse der Welt

Posted by kroatienblog on 5th January 2011

Der Pager Käse (Käse von der Insel Pag) wurde in Birmingham zum besten Käse der Welt ernannt. Die Familie Gligora die den Käse schon 15 Jahre lang macht, gewann eben 3 goldene Medaillen in einem Wettbewerb, somit wurde der Käse zum besten Käse der Welt ernannt. Schon lange ist der erstklassige Käse als eine der besten Käsesorten der Welt bekannt, und schon mehrmals wurde er auf der Weltkäsemesse in Castegnato (Italien) ausgezeichnet.

Im Jahr 2009 wurde sogar eine Käsefabrik in Kolan (auf der Insel Pag) eröffnet. Der beste Käse der Welt wurde im Februar gemacht und nicht lange danach kam die Auszeichnung. Der Direktor der Firma, Šime Gigora, ist sehr stolz wegen der Auszeichnung und meint, so eine Auszeichnung wäre ein wahrer Erfolg für so ein kleines Land.

Als die Fabrikleiterin Suzana Starčević gefragt wurde, was das Geheimnis dieses Käses sei, sagte sie, es gäbe keine Geheimnisse, das einzige Geheimnis seien der heimische Nord-westliche Wind Bora, das Meeressalz, die Schafe und der Mensch. Obwohl Kroatien zu Beginn des Jahres von der Weltwirtschaftskriese betroffen war, war von Rezession in der Firma von Gigora keine Rede. Sie haben immer mehr Arbeitskräfte gesucht und modernisierten ihr Unternehmen.

Ganz Kroatien ist sehr stolz auf den Erfolg dieses Unternehmens und hofft, es wird sich, wie geplant, auf andere Märkte in der Welt ausbreiten können.

Posted in Essen & Trinken, Land & Leute, Landwirtschaft, Touristik | No Comments »

Das Jahr 2010 in Kroatien

Posted by kroatienblog on 31st December 2010

Das Jahr 2010 ist für Kroatien ein wichtiges und interessantes Jahr gewesen. Die Kroaten sind dem EU Beitritt immer näher und die touristische Saison war ausgezeichnet, obwohl auch Kroatien von der Wirtschaftskrise betroffen ist. Kroatien begann das Jahr mit großen Antikorruptionsmaßnahmen wobei sogar mache Staatsmänner wegen Korruption verdächtigt wurden. Die Polizei bekam Verstärkung durch Vitomir Bijelić und Božo Barbarić die jetzt das kroatische FBI leiten. Sogar Ivo Sanader, der ehemalige Staatschef wurde verhaftet, viele bekannte Manager mussten ihre Kontostände erklären und rechtfertigen. Wegen der Wirtschaftskriese verloren viele Menschen ihre Arbeit, wobei die Zahl der Arbeitslosen jeden Tag steigt.
Doch dieses Jahr brachte auch Schönes. Blanka Vlašić, unsere beste Leichtathletikerin, wurde zur besten Sportlerin der Welt ernannt. Wie schon erwähnt war dieses Jahr außerordentlich erfolgreich für den Tourismus in Kroatien.
Das Jahr 2010 ist auch durch die Wahlen in Kroatien gekennzeichnet. Nachdem Stjepan Mesić 10 Jahre lang der Präsident Kroatiens war, wurde Ivo Josipović im Jahr 2010 zu seinem Nachfolger gewählt. Der anerkannte Universitätsprofessor wurde am 18. Februar 2010 gewählt und seit dann erledigt er seine Pflichten strebsam und korrekt.

Posted in Europäische Union, Kroatien Wahlen, Land & Leute, Politik, Touristik, Wirtschaft | No Comments »