Kroatien Blog| Urlaub Reisen Ferienwohnungen

Kroatien – Ferienwohnungen – Kultur – Musik – Politik – Urlaub – Veranstaltungen – Wirtschaft und mehr

Archive for the 'Verkehr' Category

Alles über Verkehr, Staus, sowie kroatische Straßen und Autobahnen

Die beste Smartphone Applikation kommt aus Kroatien

Posted by kroatienblog on 12th April 2011

DON’T PANIC heißt die neue Applikation (Navigationssystem) für Smartphones, dass neben dem iPhone in Kürze auch für Android und Bada erhältlich sein wird. Dieses Navigationssystem ist sehr leicht zu benutzen und stellt zurzeit ein Top Angebot dar. Es verfügt über ein automatisches Anzeigen der Route (POI- Point of Interest) und alle möglichen Richtlinien wie man in einer unbekannten Umgebung klar kommt.

Die 3D Route versichert jeden Fahrer eine sicheres Navigationssystem mit einem Autozoom und vielem anderem. Die Karte wurde von einer bekannten kroatischen Firma „Mireo“ entworfen und dieses Projekt ist nicht das erste erfolgreiche Projekt dieser Firma. Diese Applikation unterstützt zurzeit 40 verschiedene Sprachen und ist für jede Region erhältlich. In Kürze wird diese Software sogar verbessert und wird eine 3D Besichtigung der gewählten Stadt haben. Etwas ähnliche hat jetzt Google mit seinem Street View, doch Mireos Ziel ist ein solches nur für Straßen zu entwickeln.

Jede weitere Karte, die einer haben möchte, kann einfach gekauft werden und zwar sehr preiswert. Dieses Produkt bietet das bestmögliche Navigationssystem das zurzeit auf dem Markt ist. Hiermit bietet Kroatien ein Navigationssystem, dass nicht nur Kroaten dienen kann, sondern sogar weltweit benutzt wird.

Posted in Verkehr | 2 Comments »

Hohes Verkehrsaufkommen am ersten Augustwochenende in Kroatien

Posted by admin on 2nd August 2009

Mit dem Ferienbeginn in Süddeutschland sind auf den kroatischen Autobahnen auch wieder längere Staus und Wartezeiten an den Grenzübergängen und Mautstationen zu verzeichnen. Am ersten Ferienwochenende kam es durch Verkehrsunfälle und hohem Verkehrsaufkommen zu zahlreichen Verkehrsstörungen und Staus auf den kroatischen Autobahnen.

An allen Autobahnanschlüssen um die kroatische Hauptstadt Zagreb kam es zu Kolonnen Bildungen und Verkehrsbehinderungen. Von Zaprešić in Richtung Zagreb kommend kam es zu Stauungen von bis zu 13 Kilometern. Auf der Umgehungsautobahn vom Grenzübergang Bregana kommend waren es bis zu 12 Kilometer und aus Ivanja Reka kommend gab es 6 KM lange Kolonnen.
In Istrien kam es vor dem Tunnel Učka zu 2-3 KM langen Staus in Richtung Rijeka und auf der Umgehungsstraße in Rijeka stand der Verkehr wegen Bauarbeiten auch teilweise.

Auf der Magistrale in Richtung Rijeka-Crikvenica ging es teilweise im Schritt Tempo und in Magistrale in Dalmatien kam es auch zu Wartezeiten.

Die Fähren in Kroatien fahren alle planmäßig und es kam mancherorts zu leichten Verzögerungen und Wartezeiten an den Fährstationen.

Die Straßen und Autobahnen in Slowenien werden durch die Hauptreisezeit in Süddeutschland und Italien an den Wochenenden ebenfalls mit Staus zu kämpfen haben.

Posted in Verkehr | No Comments »

Österreicher sind auch gegen teure Slowenien Vignette

Posted by admin on 24th June 2009

Die österreichische Verkehrsministerin Doris Bures hat sich schriftlich bei dem europäischen Kommissar Antonio Tajani beschwert, da Sie den Preis in Höhe von € 15 für eine 7 Tages-Vignette bei einem Streckenabschnitt, am Grenzübergang Spielfeld in Richtung Kroatien, von 15 Kilometer in Slowenien für überhöht empfindet. Damit werden die Urlauber die von Maribor in Slowenien bis nach Macelj nach Kroatien fahren für einen 14 Tätigen Aufenthalt mit insgesamt € 30 belastet. Das hält die österreichische Ministerin gemäß einem Bericht des kroatischen Fernsehens trotz der Reduzierung von € 35 für eine Halbjahresvignette auf € 30 für insgesamt 14 Tage für eine unwesentliche Verbesserung.

Nach Meinung der europäischen Kommission sollte eine Wochenvignette nicht mehr als € 10 kosten.

Nach Meinung des slowenischen Ministers Patrick Vlačič obliegt die Zuständigkeit der Vignette und deren Preisgestaltung bei der slowenischen Regierung und nicht in Brüssel und das allein durch die Einführung einer kürzeren Laufzeit die Diskriminierung ausländischer Transitreisender beendet wurde.

Die Ansicht der slowenischen Regierung bzw. des zuständigen Ministers ist Legitim, doch empfinden zahlreiche Urlauber und Transitreisende genau das Gegenteil. Das sollten die Verantwortlichen in Ljubljana einfach mal zur Kenntnis nehmen und den Wettbewerbsnachteil seines Touristik Sektors gegenüber den anderen Mitbewerbern durch die Vignette berücksichtigen, wenn man vom Image Schaden einfach mal absieht.

Hier finden Sie alternative Strecken in Slowenien zur Umfahrung der Vignettenpflichtigen Straßen :)

Posted in Verkehr | No Comments »

Neuer Grenzübergang Macelj

Posted by admin on 20th April 2009

Kroatien hat laut einer Meldung des kroatischen Autoclubs HAC mit den Arbeiten zum Ausbau des Grenzübergangs Macelj begonnen und wird diesen am Ende mit einer doppelten Kapazität als heute zur Verfügung stehen haben können. Zusätzlich soll auch die Autobahn auf der kroatischen Seite fertig gestellt werden, so dass es auf kroatischer Seite zu keinen Verkehrsstörungen mehr kommen dürfte.

Leider werden die Autofahrer aber trotzdem mit Verkehrsbehinderungen rechnen müssen, denn auf der slowenischen Seite wird es bis mindestens 2013 keine Autobahnstrecke geben, so dass die Autofahrer auf slowenischer Seite keine Besserung zu erwarten haben.

Nach Angaben der slowenischen Autobahngesellschaft gibt es noch keine genehmigte Planung der zuständigen Behörden und mit einer Entscheidung ist frühestens bis zum Jahrr 2013 zu rechnen. Ein Trost für die Transitreisenden wird hingegen die Fertigstellung der Autobahnumgehung bei Maribor sein, der diesen Sommer fertig sein wird.

Ob das über die überteuerte Vignette hinwegtröstet ist allerdings fraglich!

Posted in Verkehr | 1 Comment »

Vignette in Slowenien für € 15 für 7 Tage

Posted by admin on 6th April 2009

Die slowenische Regierung hat entschieden, dass ab dem 01.07.2009 die Vignette in Slowenien auch für 7 Tage zu einem Preis von € 15 eingeführt wird und damit den Protesten der anderen EU-Mitgliedsländer nachgibt. Der Preis für diese 7 tätige Vignette ist mit € 15 ebenfalls deutlich überhöht, da ein normaler Transitreisender länger als 7 Tage Urlaub macht und damit bei Hin- und Rückfahrt mit € 30 fast auf den Preis der aktuell bestehenden Vignette für € 35 kommt.

Im Gegenzug hat die Regierung vorgeschlagen die Halbjahresvignette ganz abzuschaffen, was die Flexibilität erneut einschränkt und Reisende die 2 mal im Jahr länger als 7 Tage nach Kroatien oder durch Slowenien fahren wollen sich zwischen einer Jahresvignette oder 4 mal 7 Tages-Vignetten entscheiden müssen. Der Preis für Jahresvignetten soll dann auf € 95 angehoben werden.

Nach Meinung des Autors dient das Konstrukt lediglich der Abzocke und durch den Wegfall der Halbjahresvignette sollen die Transitreisenden zum Kauf von Jahresvignetten animiert werden. Mit wesentlich mehr Autobahnkilometern und zumindest mehr Flexibilität ist die Vignette in Österreich deutlich preiswerter.

Der kroatische Automobilclub HAK und andere europäische Automobilclubs begrüßen den Schritt Sloweniens, allerdings kam die Entscheidung nicht freiwillig. Slowenien ist diesen Schritt gegangen da die Europäische Union im vergangenen Herbst Finanzmittel für den Autobahnbau blockiert hatten. Mit diesem Schritt ist es nun wieder möglich über diese Gelder zu verfügen und somit wieder den Autobahnbau fortsetzen.

Posted in Verkehr | 4 Comments »

Preiswerte Vignetten – nicht mit Slowenien?

Posted by admin on 10th February 2009

Der slowenische Verkehrsminister Patrick Vlačič hat in der letzten Woche nach einer turnusmäßigen Regierungssitzung erklärt, dass Slowenien dieses Jahr keine preiswerteren Modelle der Vignette planen. Im Gespräch war ein Preis von € 5 für das kürzeste Modell im Gespräch, so eine Mitteilung der kroatischen Nachrichtenagentur Hina.Die Europäische Kommission hat bereits ein Verfahren gegen Slowenien eingeleitet, da das bestehende Modell Transitfahrer benachteiligt und diese genauso wie einheimische behandelt werden.

Es wird Zeit, dass Slowenien endlich einlenkt und das System anpasst.

Posted in Verkehr | 2 Comments »

Kürzer Vignettenlaufzeit in Slowenien?

Posted by admin on 12th January 2009

Nach Angaben des slowenischen Dnevnik könnte Slowenien im nächsten Monat der Europäischen Kommission ein neues Preismodel seiner im letzten Jahr eingeführten Vignetten präsentieren.Dieses neue Modell ist auf Druck der Europäischen Union und zahlreicher europäischer Automobilclubs entstanden die das aktuelle System der Vignetten mit einer Jahresvignette für  € 55 und für Halbjahresvignetten für € 35 als diskriminierend finden. Denn Transitreisende müssen lediglich für eine Durchfahrt mindestens eine Halbjahresvignette erwerben um die Autobahnen und gewisse Staats- und Schnellstraße in Slowenien nutzen zu dürfen. Für Fahrten ohne Vignette werden hohe Strafen vereinnahmt.Nach Angaben des  Dnevnik haben die Regierung in Ljubljana und die EU Kommission noch Differenzen über den Preis der kürzeren Vignette die entweder 10 oder 7 Tage Laufzeit haben soll. Der EU Verkehrskommissar Antonio Tajani erwartet für eine 7 Tagesvignette einen Preis von € 5, wogegen die Slowenen einen Preis von € 15 erwarten. Nach Informationen aus Ljubljana müssten dann die Jahresvignetten teurer werden um die Einnahmeausfälle zu kompensieren.

Die Aktuelle Diskussion geht in die richtige Richtung und es wird aller Voraussicht nach eine günstigere Transitgelegenheit durch Slowenien geben. Allerdings sollten sich die Preisvorstellungen der Slowenischen Regierung im Rahmen halten. Der Grundgedanke der Vignette ist begrüßenswert, doch sollte sie für alle Beteiligten faire Bedingungen enthalten und nicht von Einmalnutzern bzw. Gelegenheitsnutzern stark subventioniert werden.

Posted in Verkehr | No Comments »

Vignetten in Slowenien für 2009 angekommen

Posted by admin on 13th November 2008


In aller Stille und größten Sicherheitsvorkehrungen sind die slowenischen Vignetten aus der Produktionsfirma aus Tschechien nach Slowenien geliefert worden. Die Vignetten für das Jahr 2009 sind in der Farbe orange und wieder mit dem üblichen Hinweis wie zu verwenden und wo aufzukleben.Leider hat sich die Regierung bisher uneinsichtig gezeigt und die alten Preis- und Tarifmodelle unverändert gelassen, so dass es immer noch nur eine Halbjahres- und Jahresvignette gibt. Die Preise betragen jeweils € 35 für ein halbes Jahr und € 65 für ein ganzes Jahr.

Trotz der internationalen Proteste und Beschwerden zahlreicher europäischer Automobilclubs ist Slowenien nicht bereit, das diskriminierende System anzupassen. Aus diesem Grund hat die EU Kreditmittel in Höhe von € 40 Millionen eingefroren.

Übrigens, zu erwerben sind sie erst ab nächster Woche :)

Posted in Verkehr | No Comments »

Autobahn Zagreb – Rijeka fertiggestellt

Posted by admin on 20th October 2008

Das letzte Teilstück der Autobahn Zagreb – Rijeka wurde vor kurzem vollständig fertiggestellt. Damit hat die kroatische Autobahngesellschaft das letzte Stück von Oštrovica bis Vrata von einer Länge von 11 Kilometern fertiggestellt.

Urlauber und Reisende von Zagreb nach Rijeka können damit vollständig auf der Autobahn reisen.

Posted in Verkehr | No Comments »

Erneuerung der Eisenbahnlinie nach Serbien

Posted by admin on 5th October 2008

Die Eisenbahnverbindung nach Serbien wird auf der Strecke Vinkovci-Tovarnik-Staatsgrenze Serbien erneuert und hauptsächlich durch Mittel des Vor-Beitritt-Fonds der Europäischen Union finanziert. Der Anteil des EU-fonds beträgt insgesamt ca. 38%.

Die 33,4 Killomer lange Strecke ist durch den Krieg erheblich geschädigt worden und eine Durchfahrt ist in Teilstücken nur mit einer Geschwindigkeit von 40 Stundenkilometern möglich.

Nach dem Ausbau soll eine durchschnittlich Reisegeschwindigkeit von 120 Km/h erreicht werden. Mit dem Ausbau der Strecke soll auch eine noch bessere wirtschaftliche Zusammenabeit der beiden Länder gefördert werden, die bereits heute trotz zahlreicher Krisen sehr gut ist.

Die Strecke ist einTeil der Transeuropäischen Eisenbahnlinie Salzburg-Zagreb-Vinkovci-Skopje-Thessaloniki.

Posted in Verkehr | No Comments »